„Wenn du etwas loslässt, bist du etwas glücklicher. Wenn du viel loslässt, bist du viel glücklicher.

Wenn du ganz loslässt, bist du frei“ (A. C.)

Loslassen – ein Modewort?? Was heißt denn loslassen? Von was soll man denn eigentlich loslassen? Und was kommt danach?

Herzlich willkommen bei Gabriele Wingerter-Wolters

diplom-psychologin - praxis für therapie_coaching_training in leer

In meiner praxis für therapie_coaching_training begleite ich seit 20 Jahren Menschen, die in ihrem Leben oder im Beruf

...traurig, deprimiert oder ängstlich sind

...enttäuscht und nicht mehr weiter wissen

...sich überfordert fühlen und nach neuen Wegen suchen

...Verluste erlitten haben und allein gelassen sind

...die sich weder gesehen noch gehört fühlen.

Und eines war allen gemeinsam: sie sollten, mussten, wollten – loslassen:

...die Angst, die Depression oder Verzweiflung

...geliebte Menschen und Vertrautes

...das Gefühl der Einsamkeit und Traurigkeit

...den Job, das Umfeld oder auch Materielles

...belastende Gedanken, Gewohnheiten und Emotionen

...manchmal Gesundheit und vieles mehr.

Loslassen heißt nicht immer „weg damit“. Loslassen kann auch bedeuten, die Perspektive zu wechseln, Dinge zu verändern oder Altes in Neues zu verwandeln. Es bedeutet, Unvollkommenes vollkommen sehen zu lernen. Loslassen führt zur Antwort auf die Frage „Wer bin ICH?“ und zu Selbstbewusstsein. Im Business ist Veränderungsbereitschaft heute die zentrale Kernkompetenz und führt zu Erfolg – change management ist in unserer Zeit ein „Muss“. Die zunehmende Beschleunigung in allen Bereichen verlangt durch die Veränderungen in der Außenwelt eine Anpassung durch innere Wandlung, in der Psyche. Mit Beschleunigung, Reizüberflutung und Veränderungen umgehen zu können sind heute die Grundvoraussetzung, um zufrieden und glücklich zu leben.


Und wie soll loslassen und verändern gehen? Wann geht denn das und wie überhaupt, fragen Sie sich vielleicht.

Es geht NUR mit Achtsamkeit - als psychische Eigenschaft und Fähigkeit.
Es geht NUR mit Vertrauen, denn Vertrauen ist der Gegner der Angst.

Und Angst ist immer dabei, wenn Altes aufgegeben werden muss und wir uns auf Neues einlassen. Angst ist auch immer da, wenn wir uns auf unbekannte Wege begeben, denn das Eigentliche, von dem wir loslassen müssen, ist - die Angst.


Wenn Sie möchten, helfe ich Ihnen dabei. Wie?

...mit meinem langjährigen Erfahrungsschatz als Psychotherapeutin, Coach und Mensch

...mit bewährten und neuesten wissenschaftlich erforschten Therapie- und Coachingmethoden

...mit Zuhören, Achtsamkeit und Herz

...mit Engagement, Empathie, Wertschätzung

...mit Zuversicht, Hoffnung und – immer wieder ... auch mit Humor. 

Sie sind der Experte für Leben - ich bin die Expertin für den Weg. So begegnen wir uns auf Augenhöhe und Sie können mit mir neue hilfreiche Erfahrungen machen. Absolute Verschwiegenheit ist für mich selbstverständlich.

Ich freue mich auf Ihren Anruf unter 0176 411 65 323, rufe Sie gerne zurück und darf Sie herzlichst im Lavendelweg 2 in Leer begrüßen.


Ihre Gabriele Wingerter-Wolters